Stb 01 Stadtteilschule Blankenese Trapez Architektur Stb 04 Stadtteilschule Blankenese Trapez Architektur 1709486 0072 Web

Hamburg | Schule

Raum für die ästhetische Bildung an der Stadtteilschule Blankenese

Die Stadtteilschule Blankenese zählt mit über 1000 Schülerinnen und Schülern zu einer der größten Stadtteilschulen in Hamburgs Westen. Ihr inhaltlicher Schwerpunkt liegt im Bereich der ästhetischen Bildung – Musik, Kunst und Darstellendes Spiel.

Die Kernthemen des Neubaus sind flexible Raum- und Flurnutzungen für die Bereiche der ästhetische Bildung sowie der Bibliothek und die Heimatbildung für die jüngeren Jahrgänge. Architektonisch zeigen sich diese unterschiedlich. Die Fachräume für die ästhetische Bildung sind im dreiflügeligen Erdgeschoss um das Foyer angeordnet. Ihre offene, atelierartige Gestaltung macht sie zum zentralen Teil des Neubaus. Ineinander übergehende Räume und speziell entwickeltes Mobiliar ermöglichen unterschiedliche Raumkonstellationen. Die jüngeren Jahrgänge finden ihre Heimat im dreigeschossigen Klassenhaus, der turmartig aus dem dreiflügeligen Erdgeschoss hinausragt. Die unterschiedliche Materialität beider Bauteile löst diese auch optisch voneinander.

Als Verbindungsbauteil zwischen den neuen Räumen und dem Bestand erzeugt der Neubau einen neuen zentralen Ort mit vielfältigen Blickbeziehungen.

Vorausgegangen ist der Planung ein partizipativer Prozess mit Vertretern aus Lehrer-, Eltern- und Schülerschaft.


Stb 02 Stadtteilschule Blankenese Trapez Architektur Stb 04 Stadtteilschule Blankenese Trapez Architektur 1709486 0207 Web
Die flügelartige Gestaltung des Erdgeschosses strukturiert das Schulgelände neu und schafft eine differenzierte Hof- und Eingangssituation
Stb 03 Stadtteilschule Blankenese Trapez Architektur Stb 01 Stadtteilschule Blankenese Trapez Architektur 1709486 0402 Web
Mensa, Verteiler, Treffpunkt und Veranstaltungsraum: Das Foyer ist der zentrale Ort des Schulgeschehens
Stb 04 Stadtteilschule Blankenese Trapez Architektur Stb 02 Stadtteilschule Blankenese Trapez Architektur 1709486 0585 Web
Im Klassenhaus ist jeder Jahrgangsstufe ein Geschoss zugeordnet – mit fünf Klassenräumen, einem Lehrerstützpunkt und individuellen Lernorten

Projektdaten

  • Bauaufgabe: Erweiterungsbau eines Schulgebäudes mit Klassenhaus, Ganztagsbereich, Mensa und Fachräumen
  • Standort: Hamburg,Blankenese
  • Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg, SBH | Schulbau Hamburg
  • Größe: 3.750 m² BGF
  • Status: Fertigstellung 2017
  • Kosten: ca. 4.800.000 € (KG 300 + 400 netto)
  • Auszeichungen: Teilnahme am Tag der Architektur 2018
  • Fotos: archimage, Meike Hansen / Trapez Architektur
Übersicht
Bilder
Teilen

Weitere Bildungsbauten