Ggs 016 Glinde Gemeinschaftsschule Trapez Architektur Hamburg Anbau Fassade Platten Glas Aussen

Glinde | Schule

Anbau für die Gemeinschaftsschule Wiesenfeld in Glinde

Die Gebäude der Gemeinschaftsschule Wiesenfeld sind Teil eines campusartigen Ensembles. Mit ihr befinden sich das Ganztageszentrum mit Mensa, ein Förderzentrum, eine Dreifeld-Sporthalle und eine Gymnastikhalle, ein Hortgebäude, ein naturwissenschaftliches Gebäude und eine Grundschule auf dem Grundstück.

Die Neuerrichtung des Anbaus ist der erste Bauabschnitt der Gesamtmaßnahme zur Erweiterung und Neustrukturierung der Gemeinschaftsschule. Zwischen dem Hauptgebäude und dem Unterstufenhaus gelegen dient der zweigeschossige Erweiterungsbau der Gemeinschaftsschule zugleich als Bindeglied der beiden Häuser. Er verleiht dem Gesamtensemble eine neue und ordnende Struktur. Das Gebäude, ein Stahlbeton-Bau mit Außenwänden aus Mauerwerk und vorgefertigten Holztafelbau-Elementen, ist in Passivhausweise errichtet. Großzügige Pfosten-Riegel-Konstruktionen lassen viel Tageslicht in die Räume. Für die derzeitige Nutzung sind hier acht Klassenräume aus dem benachbarten Unterstufenhaus untergebracht. Dieses wird im Rahmen der Gesamtumstrukturierung zur Zeit saniert und ebenfalls erweitert. Nach Abschluss dieser Arbeiten wird der neue Anbau seiner ursprünglichen Bestimmung zugeführt und als Medienzentrum und Lehrerbereich genutzt.

  • Ggs 010 Glinde Gemeinschaftsschule Trapez Architektur Hamburg Anbau Fassade Platten Glas Aussen
  • Ggs 013 Glinde Gemeinschaftsschule Trapez Architektur Hamburg Anbau Flur Glas Beton Innen
  • Ggs 014 Glinde Gemeinschaftsschule Trapez Architektur Hamburg Anbau Flur Glas Beton Innen
  • Ggs 012 Glinde Gemeinschaftsschule Trapez Architektur Hamburg Anbau Fenster Klassenraum Glas Beton Innen
  • Ggs 011 Glinde Gemeinschaftsschule Trapez Architektur Hamburg Anbau Fassade Platten Glas Aussen

Projektdaten

  • Bauaufgabe: Erweiterung einer Gemeinschaftsschule um ein Medienzentrum und Lehrerbereichmit Interimsnutzung als Klassenhaus für 8 Klassen
  • Standort: Glinde Wiesenfeld, Schleswig-Holstein
  • Auftraggeber: Stadt Glinde
  • Größe: 912 m² BGF
  • Leistungsphasen: 1 - 9
  • Status: Fertigstellung 2014, Verbindung zum Unterstufengebäude in Planung seit Sommer 2017
  • Kosten: 1,68 Mio € (KG 300 + 400)
  • Besonderheiten: Passivhausstandard
  • Auszeichnungen: Teilnahme Tag der Architektur 2014
  • Fotos: archimage, Meike Hansen
Teilen

Weitere Bildungsbauten